Gründung

Die Anfänge

Wolfram Guthausen arbeitete 1992 die Historie des Weinbaus im Bereich um Winden und den Kreis Düren auf und veröffentlichte seine Recherchen in dem Buch "Weinbau in Winden" (siehe Referenzen). Als Besitzer der ehemaligen Weinlage "Im langen Berg" legte er in der 90er Jahren eine erste Parzelle mit 99 Rebstöcken der Sorte Blauer Portugieser an. Seine Tochter Gabriele Guthausen und Ihr Mann Sven übertrugen die Pflege der geerbten Anlage Ronald Gray und Matthias Roßbach.

Erweiterung zur Interessensgemeinschaft

2009 wurde Ronald Gray durch Seine Frau Jutta auf das Förderprogramm "Erhaltung der Kulturlandschaften" des Landschaftsverbandes Rheinland aufmerksam gemacht. So entstand der Plan, die bisherige Anlage mit anderen Rebsorten im Rahmen dieses Programmes zu erweitern. Dieses arbeits- und kostenintensive Vorhaben wurde von den Besitzern Gabriele und Sven Guthausen unterstützt, konnte aber nur von noch mehr Personen getragen werden. So schlossen sich die Freunde Joseph Noel, Richard Patzak und Jan Vogelbruch 2009 und Jozef Cremers und Jörg Grundner 2011 dem Vorhaben an und gründeten die Interessensgemeinschaft.